.

Bohnentopf mit Lamm

Hof-Meerheck aus Neuwied / Heimbach-Weis empfiehlt...

Zutaten und Zubereitung

500 g Lammgulasch aus der mageren Schulter
500 g grüne Bohnen (z.B. Bobbybohnen)
100 g Möhren
100 g Staudensellerie
400 g festkochende Kartoffeln
200 g roh geräucherter durchwachsender Speck, gewürfelt
1 Zwiebel
6 Knoblauchzehen
1 l Tomatenpüree
250 ml gekörnte Brühe
je 1 Zweig Tymian, Rosmarin Basilikum, Oregano, Bohnenkraut (oder je eine Messerspitze getrocknete Kräuter)
Olivenöl, extra vergine
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Bund glatte Petersilie, gehackt

Das Lammgulasch in Olivenöl auf mittelscharfer Hitze gut anbraten und bräunen.
Dabei Salzen und pfeffern. Während dessen die grünen Bohnen putzen und halbieren.
Möhren, Sellerie und Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.

Das angebratene Lamm aus dem Topf nehmen und den gewürfelten Speck im Topf mit 1 Esslöffel Olivenöl anbraten, die fein gehackte Zwiebel und den sehr fein gehackten Knoblauch darin glasig dünsten. Das vorbereitete Gemüse dazu geben und unter ständigem Rühren anschwitzen, keine Farbe nehmen lassen.

Tomatenpüree und Gemüsebrühe angießen.
Kräuter entweder in ein Teesieb geben oder mit Garn verschnüren und in den Topf geben.
Das angebratene Lammgulasch dazu geben und alles sanft bei etwas 90 Grad gar ziehen lassen.
Nicht mehr kochen lassen!

Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Kräutersträußchen aus dem Topf nehmen







  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite